Hintergrund - Deutschlandfunk

by Deutschlandfunk · · · · 14 subscribers

Die Beiträge zur Sendung

"Nichts ist mehr, wie es war", sagte Bundespräsident Horst Köhler wenige Tage nach dem Amoklauf von Winnenden vor einem Jahr. Was hat sich tatsächlich seitdem geändert bei Menschen, Politik, Polizei und Medien? Deutschlandfunk, Hintergrund
Normalerweise werden Geburtstagskinder beglückwünscht. Doch wenn sich ab Donnerstag dieser Woche die Bildungs- und Wissenschaftsminister aus 46 europäischen Staaten in Budapest und Wien zur Geburtstagsfeier treffen, dann ist die Freude nicht ungetrübt: Der Jubilar wird seit Monaten heftig angefeindet. Es geht um den Bologna-Prozess. Deutschlandfunk, Hintergrund
Nachdem Spekulanten in den vergangenen Monaten auf eine Staatspleite Griechenlands und damit auf einen Verfall des Euro gesetzt hatten, nahmen sie jüngst auch das britische Pfund ins Visier. Ein Feldzug, der nicht nur in Großbritannien böse Erinnerungen wach werden ließ. Deutschlandfunk, Hintergrund
Wenn in dieser Nacht die Oscars verliehen werden, stehen auf der Liste der Oscar-Nominierungen 13 Filme, die das Medienboard Berlin-Brandenburg mitfinanziert hat. Aussichtsreichster Kandidat ist der Film "Inglourious Basterds" von Quentin Tarantino. Deutschlandfunk, Hintergrund
Bei den Parlamentswahlen im Irak am Sonntag stehen sich Amar al-Hakim und Ministerpräsident al-Maliki als Favoriten für den Posten des Regierungschefs gegenüber. Während al-Maliki sich für einen starken Zentralstaat ausspricht, steht sein Herausforderer für ein föderales Staatenmodell. Deutschlandfunk, Hintergrund
Seit der Finanzkrise streitet Island mit den Niederlanden und Großbritannien um Entschädigungszahlungen für ausländische Sparer. Eine Gesetzesvorlage sieht vor, dass die Schulden inklusive Zinsen zurückgezahlt werden müssen. Die Isländer können nun über das Gesetz abstimmen. Deutschlandfunk, Hintergrund
Auf der Militärparade zum 60. Bestehen der Volksrepublik demonstrierte China sein neues Selbstbewusstsein als Weltmacht. Das wirtschaftliche Wachstum des Landes wandelt das globale Machtgefüge und lässt China auf Augenhöhe mit den USA verhandeln. Deutschlandfunk, Hintergrund
Im Prozess gegen die Sauerlandgruppe haben die vier Angeklagten gestanden, Anschläge auf US-Soldaten in Deutschland vorbereitet zu haben. Zwei der Angeklagten waren deutsche Konvertiten. Was hat sie dazu veranlasst, sich einem islamistischen Terrornetzwerk anzuschließen? Deutschlandfunk, Hintergrund
Ein Jahr nach dem Einsturz des Kölner Stadtarchivs sind weder die Ursache noch die Schuldfrage geklärt - Stadt, Verkehrsbetriebe und Bauunternehmen schieben sich die Verantwortung seit zwölf Monaten gegenseitig zu. Deutschlandfunk, Hintergrund
Die Kirchen halten Streik für ein erlaubtes Mittel in der Wirtschaft, in ihrem eigenen Bereich aber sollen weiterhin andere Regeln gelten. Darum gilt für die Angestellten der beiden großen Kirchen der sogenannte "Dritte Weg" der Tariffindung - gegen den regt sich nun Widerstand. Deutschlandfunk, Hintergrund
1990 kam auf die DDR und auf die Bundesrepublik eine große Herausforderung zu: die Umwandlung der DDR-Planwirtschaft in eine Marktwirtschaft. Auch Manager aus Westdeutschland bissen sich an dieser Jahrhundertaufgabe erstmal die sprichwörtlichen Zähne aus. Deutschlandfunk, Hintergrund