Fragen an den Autor

by SR · · · · 23 subscribers

Die traditionsreichste Sachbuchsendung im deutschen Sprachraum stellt seit über 50 Jahren jeweils ein Buch eines Autors eine Stunde lang im Gespräch vor. Die Themen reichen von Politik und Wirtschaft bis zu Gesundheit, Erziehung oder Psychologie.

Prof. Hans Küng, "Umstrittene Wahrheit. Erinnerungen". Wie erlebte er die Studentenunruhen 1968? Wie erinnert er sich an Joseph Ratzinger? Reformen in der katholischen Kirche?
Thilo Bode: "Abgespeist. Wie wir beim Essen betrogen werden und was wir dagegen tun können". Foodwatch und staatliche Lebensmittelkontrolle. Wird Bio benachteiligt? Wie können Verbraucher korrekt informiert werden? Welche Gesetze sind notwendig?
Schon nach 1955 gabe es eine "kleine Wiedervereinigung" mit Soldidaritätszuschlag und wirtschaftlichen Problemen. Dr. Ludwig Linsmayer und Dr. Paul Burdard zu "Die Geburt des Saarlandes. Zur Dramaturgie eines Sonderweges", Echolot, saarl. Landesarchiv.
Heute: Tatort Autobahn. Kriminelle Machenschaften im Speditionswesen von Uli Röhm und Wilfried Voigt
Dr. Frieder Lauxmann, "Vom Nutzen des unnützen Denkens. Wie Philosophie auf die Welt einwirkt", Nymphenburger, 17,90 Euro. Muß immer Praxisbezug und Anwendbarkeit gefordert werden? Was bringen Drittmittel? Wie entsteht Kreativität?
Pater Willigis Jäger, "Westöstliche Weisheit. Visionen einer integralen Spiritualität"; Theseus-Verlag, 12,95 Euro. Paßt Zen-Meditation zum Christentum? Sind Meditierende a-sozial? Wie geht Zen mit Leiden um?
Iris Radisch, "Die Schule der Frauen. Wie wir die Familie neu erfinden", DVA, 14,95 Euro. Warum bekommen gut ausgebildete Frauen wenige Kinder? Sind Gebärkampagnen männliche Propaganda? Wie muß die Arbeitswelt umgestaltet werden?
Prof. Karl-Heinz Ohlig, "Der frühe Islam", Schiler-Verlag, 68,- Euro.Wie ist der Koran entstanden? Wo überwucherten Legenden die reale Geschichte? Was sagen Münzfunde und Dokumente? Wie christlich und iranisch war der Islam geprägt?
"Laß es gut sein. Ermutigung zu einem gelingenden Leben" Autor: Friedrich Schorlemmer Aufbau-Verlag Live aus Leipzig
Ulrich Wickert, "Gauner muß man Gauner nennen. Von der Sehnsucht nach verläßlichen Werten", Piper, 19,90 Euro. Sollte man kleine und große Gauner gesellschaftlich ächten? Gilt das auch für reiche und einflußreiche Gauner?
Dr. Stephan Schlensog, "Der Hinduismus", Piper, 29,90 Euro. Haben Hindus tausende Götter oder doch nur einen? Wie wirkt das Karma auf die Wiederverkörperung? Welche Folgen haben die Kasten. Was können wir von Indien lernen?
Dr. Andreas Weber, "Alles fühlt. Mensch, Natur und die Revolution der Lebenswissenschaften", Berlin-Verlag, 19,90 Euro. Was ist Leben und welche Rolle spielen wir darin? Sind wir durch Reflexe und Gene ferngesteuert? Was liegt jenseits der Biochemie?
Norbert Blüm, "Gerechtigkeit. Eine Kritik des homo oeconomicus", Herder, 7,- Euro. Kritik der neuen Neoliberalen, für soziale Marktwirtschaft. Wer macht Renten unsicher? Was ist christliche Soziallehre?
Walter Brune, "Angriff auf die City. Kritische Texte zur Konzeption, Planung und Wirkung von integrierten und nicht integrierten Shopping-Centern in zentralen Lagen", Droste, 16,- Euro. Ruinöse Konkurrenz, Zerstörung der Innenstädte?
Dr. Rüdiger Dahlke, "Richtig essen. Der ganzheitliche Weg zu gesunder Ernährung", Knaur, 18,90 Euro. Gelten für alle Menschen dieselben Grundsätze? Vegetarismus? Pillen und Nahrungsergänzung? Schönheitsoperationen?
Dr. Henning Scherf, "Grau ist bunt. Was im Alter möglich ist", Herder, 19,90 Euro. Der langjährige Bremer Bürgermeister zum Zusammenleben der Generationen und sozialem Zusammenhang in der Stadt.
Prof. Gotthold Hasenhüttl: "Ökumenische Gastfreundschaft. Ein Tabu wird gebrochen.", Kreuz-Verlag, 12,95. Moderation: Jürgen Albers. Wie kann die Einheit der christlichen Kirchen gefördert werden? Wie sollen Gläubige mit Hierarchien umgehen und den Dialog ?
Erinnerungen eines Konzertveranstalters an Rolling Stones, Udo Lindenberg, Peter Maffay, Eric Clapton. Was ist Unterhaltungskultur?
Ulrich Maurer "Eiszeit. Staatsstreich des Kapitals oder Renaissance der Linken" Gibt es Parallelen zwischen dem Niedergang des römischen Imperiums und unseren heutigen Problemen? Verführen Sklavenwirtschaft und Eroberungspolitik zu falschem Wirtschaft