Fragen an den Autor

by SR · · · · 23 subscribers

Die traditionsreichste Sachbuchsendung im deutschen Sprachraum stellt seit über 50 Jahren jeweils ein Buch eines Autors eine Stunde lang im Gespräch vor. Die Themen reichen von Politik und Wirtschaft bis zu Gesundheit, Erziehung oder Psychologie.

Was tun, wenn einem bang um das Herz ist? Das Herz reagiert nicht nur besonders sensibel auf Gefühle, Stress und Anstrengungen, es ist auch der Taktgeber unseres Lebens. Was können wir tun, um diesen Motor zu pflegen und zu stärken?
Auch seine politischen Gegner werden einräumen: Wolfgang Kubicki ist einer der schillerndsten Politiker des Landes. Seine Freunde schätzen das FDP-Urgestein als jemanden, der einen eigenen Kopf hat und mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält.
Die bekannte Gerichtsreporterin über den NSU-Prozess, den Rechtsstaat und ihre Arbeit als Gerichtsreporterin.
Jan Haft: Die Wiese Aug. 25, 2019
Kitzelnde Gräser, leuchtende Blumen, summende Insekten: So fühlt sich eine Sommerwiese an. Was es zu entdecken gibt und wie wir Wiesen schützen sollten - darüber spricht der Biologe und Naturfilmer Jan Haft in der Sendung
Ist das Gesundheitssystem in Wahrheit ein "Krankensystem", in dem Krankheit Wachstum bedeutet? Der Autor räumt auf mit falschen Prämissen und zeigt auch Auswege auf.
Die Böden unter unseren Füßen sind unsere Lebensgrundlage. Wir leben auf und von ihnen. Florian Schwinn fordert dringend, eine Humuswende zur Rettung der Böden einzuleiten. Das Thema in "Fragen an den Autor" vom 11. August.
Ein fernwehbereitender Einblick in das Gastland der kommenden Frankfurter Buchmesse.
Wie werden wir in Zukunft arbeiten? Künstliche Intelligenzen und Roboter übernehmen schon jetzt immer mehr Aufgaben und sorgen für Existenzängste, die in die Hände von Populisten spielen.
Die Entwicklung von KI, die ersten Quantencomputer und die Automatisierung der Lebens- und Arbeitswelt wird massive Auswirkungen auf unsere Zukunft haben. Das war das Thema von Anders Indset bei seinem Auftritt in "Fragen an den Autor" am 14. Juli.
Die "Klimakinder”, die "Generation Greta": Viele Beobachter begleiten sie mit sehr viel Wohlwollen. NZZ-Autor und Publizist Milosz Matuschek hat auf die Generation U35 jedoch einen kritischen Blick.
Wie das Bildungssystem die Zukunft unserer Kinder verbaut und wie wir das ändern können - das war am 30. Juni das Thema in "Fragen an den Autor". Zu Gat war der Bildungsexperte Michael Winterhoff.
Die Städte wachsen, Mieten und Preise für Stadtwohnungen explodieren, der Platz in den Metropolen wird knapp. Klaus Englert hat sich Gedanken über Wohnlösungen für morgen gemacht.
Als politische Geisel in türkischer Haft - und warum es noch nicht zu Ende ist. Von ihren Erfahrungen mit der türkischen Justiz erzählt Mesale Tolu in ihrem Buch "Mein Sohn bleibt bei mir". Das Thema in "Fragen an die Autorin" am 16. Juni.
Im April 2019 haben wir 50 Jahre Fragen an den Autor gefeiert - Jubiläumsgast im Studio Eins des Saarländischen Rundfunks war Sarah Wiener - noch vor ihrer Wahl ins EU-Parlament. Der Mitschnitt der öffentlichen Veranstaltung.
Dr. Anne Fleck läuft Sturm gegen veraltetes Wissen und liefert eine leidenschaftliche, wissenschaftlich fundierte Lösung, mit der Sie gesund werden und bleiben können.
Was früher ein Privileg für Wohlbetuchte war, ist heute ein Massenvergnügen: Kreuzfahrten. Ob AIDA, TUI Cruises, MSC oder andere - mit günstigen Preisen locken sie jedes Jahr mehr Menschen auf ihre Schiffe.
Europa und vor allem Frankreich haben sich in den vergangenen Jahren durch politische Umwälzungen, drastische Ereignisse und gesellschaftliche Spannungen extrem verändert. Romy Straßenburg hat diese Zeit unmittelbar miterlebt.
Der Kulinarik-Experte Peter Peter spricht über die Wurzeln der französischen Kochkunst und fragt, inwieweit die französische Küche heute noch zeitgemäß ist. Und den ein oder anderen Tipp für gute Ernährung hat er auch noch.
Von Tempolimit bis zu Diesel-Fahrverboten - kaum ein anderes Thema polarisiert die deutsche Gesellschaft so sehr wie das Automobil. Buchautor Vasek sagt: Hinter der deutschen Liebe zum Auto steht eine zutiefst widersprüchliche Idee von Freiheit.
Pestizide, Überdüngung und Monokulturen machen den Insekten den Garaus. Josef. H. Reichholf fordert eine andere Landwirtschaft - aber auch eine Verhaltensänderung jedes Einzelnen.